Presse-Spiegel: INWoB zu hören bei Radio Mephisto 97.6

Am 07. Dezember waren Janek Lassau Juri Kuther im Radio zu hören.
Janek Lassau ist im Koordinationsteam des Netzwerkes.
Juri Kuther ist Architekt und unterrichtet an der Universität und macht auch beim Netzwerk mit.

Das schwieriger Wort ist Koordinations-Team.
Wenn jemand etwas vom Netzwerk will, spricht er als erstes mit dem Koordinations-Team.
Es ist ihre Aufgabe Fragen zum Netzwerk zu beantworten.
Deswegen gibt es das Koordinations-Team.

Die Sendung heißt „Radio für Kopfhörer“ und läuft bei Radio Mephisto.
Ab Minute 13:06 geht es um unser Thema.

Suche Wohnraum in Gemeinschaft

Name Ralf Simon
Wohnsituation Ich suche Mitbewohner mit denen ich eine neue Wohn-Gemeinschaft gründen kann.
Maximale Gesamtmiete pro Person 500
Anzahl der gesuchten Mitbewohner 10
Wohnungsbeschreibung Ich brauche zwei Zimmer für mich (einen Raum, wo ich meine Körperübungen machen kann).
So stelle ich mir das Zusammenleben vor Ich möchte gern zusammen mit anderen Menschen leben und gemeinsame Mahlzeiten und Kulturelles teilen.
besondere Bedarfe bezüglich der Barrierefreiheit Fahrstuhl sollte vorhanden sein aufgrund meiner MS.
Stadtbezirk Süd (z.B. Südvorstadt, Connewitz, Marienbrunn, Lößnig), West (z.B. Grünau, Miltitz, Schönau), Alt-West (z.B. Lindenau, Leutzsch, Böhlitz-Ehrenberg),

Sie haben Interesse an diesem Inserat? Bitte wenden Sie sich an wohnboerse@inwob.net .

Presse-Spiegel: INWoB beim Deutschland-Funk

Thyra Veyder-Malberg hat für den Deutschland-Funk hat einen Radio-Beitrag gemacht.

Der Deutschland-Funk ist ein Radio-Sender.

Der Radio-Beitrag heißt „Leben mit Behinderungen – die schwierige Suche nach barrierefreien Wohnungen“.

Janek Lassau aus dem Koordinations-Team des „Innovativen Netzwerkes Wohnen mit Behinderung“ sagt auch was. „Presse-Spiegel: INWoB beim Deutschland-Funk“ weiterlesen

Pressespiegel: INWoB beim Deutschlandfunk

Thyra Veyder-Malberg hat für den Deutschlandfunk hat einen Radiobeitrag unter dem Titel  „Leben mit Behinderungen – die schwierige Suche nach barrierefreien Wohnungen“ gemacht.

Janek Lassau aus dem Koordinationsteam des Innovativen Netzwerkes Wohnen mit Behinderung kommt darin auch zu Wort.

Pressemitteilung: „Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt!“

## Kummerkasten: Wo hakt es beim barrierefreien Wohnraum ##
Wohnbörse: Plattform für Mitbewohnersuche geht an den Start ##

Das „Innovative Netzwerk Wohnen mit Behinderung“, initiiert durch den Mobilen Behindertendienst Leipzig e.V. und gefördert durch die Aktion Mensch, gibt den Startschuss für zwei neue Projekte. „Pressemitteilung: „Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt!““ weiterlesen