Pressemitteilung: „Nur wer eine Auswahl hat, hat auch eine Wahl!“

## Hybride Tagung am 21. März 2024: „Selbstbestimmt wohnen im Stadtteil: barrierefrei, inklusiv und bezahlbar!“ in Leipzig ##

Das „Innovative Netzwerk Wohnen mit Behinderung“ veranstaltet am 21. März 2024 eine Tagung unter dem Motto: „Selbstbestimmt wohnen im Stadtteil: barrierefrei, inklusiv und bezahlbar!“. Die Tagung findet in den Räumlichkeiten des „Jugend- & Altenhilfevereins“ in Leipzig – Paunsdorf statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt. Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Vor Ort gibt es Übersetzer:innen für Leichte Sprache. Die Anmeldung kann über die untenstehenden Links vorgenommen werden. „Pressemitteilung: „Nur wer eine Auswahl hat, hat auch eine Wahl!““ weiterlesen

„Selbstbestimmt wohnen im Stadtteil: barrierefrei, inklusiv und bezahlbar!“ INWoB-Tagung am 21. März

Ein Großteil der Menschen mit Behinderung ist nach wie vor weit davon entfernt selbstbestimmt zu leben. Ein angespannter Wohnungsmarkt, der Mangel an ca. 100 000 bedarfsgerecht barrierefreien Wohnungen in Sachsen ist dafür nur ein Grund. Die Strukturen der Behindertenhilfe selbst und die vielen sichtbaren, wie unsichtbaren Barrieren in unseren Städten sind dafür ebenso verantwortlich. „„Selbstbestimmt wohnen im Stadtteil: barrierefrei, inklusiv und bezahlbar!“ INWoB-Tagung am 21. März“ weiterlesen

Elternvernetzung trifft sich am 04. Januar

Die Elternvernetzung zum Thema Wohnen mit Behinderung trifft sich wieder. Das Treffen richtet sich an Eltern von Kindern mit Behinderung, die auf dem aktuellen Wohnungsmarkt keinen adäquaten Wohnraum für ihre Kinder finden und überlegen selbst ein Wohnprojekt zu starten.

Wir treffen uns wieder in den Räumlichkeiten von DENKMALSOZIAL (Probstheidaer Straße 40a, 04277 Leipzig). Dieses Mal haben wir gleich zwei Gäste: Toralf Zinner von DENKMALSOZIAL, Ideengeber der der WG Connewitz und Annett Niederstraßer von Inklusiv LEben e.G. berichten von ihren erfolgreichen Projekten. Sie zeigen uns, wie inklusive Bau- und Wohnprojekte auf den Weg gebracht werden können.

Pressespiegel: INWoB beim Deutschlandfunk

Thyra Veyder-Malberg hat für den Deutschlandfunk hat einen Radiobeitrag unter dem Titel  „Leben mit Behinderungen – die schwierige Suche nach barrierefreien Wohnungen“ gemacht.

Janek Lassau aus dem Koordinationsteam des Innovativen Netzwerkes Wohnen mit Behinderung kommt darin auch zu Wort.

Pressemitteilung: „Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt!“

## Kummerkasten: Wo hakt es beim barrierefreien Wohnraum ##
Wohnbörse: Plattform für Mitbewohnersuche geht an den Start ##

Das „Innovative Netzwerk Wohnen mit Behinderung“, initiiert durch den Mobilen Behindertendienst Leipzig e.V. und gefördert durch die Aktion Mensch, gibt den Startschuss für zwei neue Projekte. „Pressemitteilung: „Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt!““ weiterlesen

Gedanken über Möglichkeiten von Inklusion und Selbstbestimmung in Heimen

EIN GASTBEITRAG VON HELGA HELENA LIEBECKE

Barrierefreies Wohnen ist nicht mit dem Bau einer schrägen Auffahrt oder einem Lift abgetan. Ich möchte hier einmal berichten, was ich als Mutter beobachtet habe, seit meine Tochter im Mai 2023 in ein Heim ziehen musste: Es gibt, aus meiner noch relativ beschränkten Sicht, Ideen für Veränderungen, um die Durchsetzung des Konzeptes eines zunehmend inklusiven und selbstbestimmten Lebens in Angriff zu nehmen. „Gedanken über Möglichkeiten von Inklusion und Selbstbestimmung in Heimen“ weiterlesen

Elternvernetzung trifft sich wieder

Am 19. September 2023 von 17 bis 19 Uhr trifft sich die Elternvernetzung zum Thema Wohnen mit Behinderung wieder. Das Treffen richtet sich an Eltern von Kindern mit Behinderung, die auf dem aktuellen Wohnungsmarkt keinen adäquaten Wohnraum für ihre Kinder finden und überlegen selbst ein Wohnprojekt zu starten.

Diesmal treffen wir uns in den Räumlichkeiten von DENKMALSOZIAL in der Probstheidaer Str. 40a in 04277 Leipzig. Es wird vorallem darum gehen sich weiter Kennenzulernen. Gemeinsam wollen wir die ersten Schritte zum möglichen gemeinsamen Wohnprojekt gehen. Begleitet und moderiert wird das Treffen vom Janek Lassau aus dem Koordinationsteam des „Innovativen Netzwerkes Wohnen mit Behinderung“.